Personalakte Inflitor

Moderatoren: Flottenoberkommando, Personalbootsmann, FM-Gruppe

{ZET} Inflitor
Mannschaft/ Unteroffizier
Mannschaft/ Unteroffizier
Beiträge: 8
Registriert: 20 Apr 2020, 23:58

Personalakte Inflitor

Beitrag von {ZET} Inflitor »

Inflitor

Spieler : Infi
Charakter Name : OStArzt Inflitor
Herkunft : Militärischer Offiziersausenposten Gasa Deutschland (erde)

Bisheriger werdegang: Inflitor wurde im Militärischen offiziersausenposten Gasa in Deutschalnd auf der Erde geboren und verfügt über eine 13 jährige offiziersausbildung für fortgeschrittene U-boot offiziere. Seine erfahrung zeichnet sich im besonderen in kreativer denkfrom und speziel in der waffenumsetzung aus. So hatt Z.b. Inflitor eine Vollautomatische geschütztplatfrom zur abwehr monster aller art entwickelt und in verschidene schiffe eingebaut. Nach diesem durchbruch wurde er auf den Mond europa gesendet wo er 2 jahre im dienste der M27A-Glasglow diente und später dem U797-Koalitionsflottenkommando beigetreten ist. Inerhalb der U797 musste er als Gefreiter sich hocharbeiten absolvierte allerdings schon nach kurzer zeit die ausbildung zum Stabsarzt und wurde Offizier an bord der U797. Inflitor hatt sich troz seiner vorliebe für waffen und explosionen dem ruhigen darsein als arzt unterworfen um den Menschen an bord zu helfen und sich der erforschung der Monster zu widmen. Inerhalb der U797 ist Inflitor dem Barotekten Team beigetreten um im Hangar bei verbesserung von schiffen auszuhelfen und komplizierte waffensystem inerhalb der schiffe zu installieren um mögliche bedrohungen abzuwehren.

Dienstgrad: Oberfähnrich/OStArzt
Bild

Position: OberStabsArzt


Qualifizierungen:
elektro kenntnisse: gut
Mechanik kenntnisse: gut
Schiffskanonen erfahrung: ausreichend
Medizinische kenntnisse: gut - sehr gut
Sicherheit und ausseneinsatz erfahrungen: gut
Schiffssteuerungs kenntnisse: ausreichend
Forschungs kenntnisse: Sehr gut
Mitglied und waffenforscher im Barotekten-Team [spezialgebiet: Waffen und Verückte ideen]

[MED] - Erste-Hilfe - Grundkurs (08.03.2020)
[MED] - Medizinische Gefahren im Taucheinsatz (17.03.2020)
[MED] - Abgelegte Sanitätsprüfung und Einsatz als Sanitäter (17.04.2020)
[MED] - Bachlor in Xenologie (19.06.2020)
[MED] - Master in Medizinischer Pflanzen studie auf Europa(11.11.2020)

19.06.2120(2020) Sudium - Humanmedizin
Spoiler
Bachelor Arbeit im Bereich Xenologie


Ich habe mir dieses Thema ausgesucht da ich von Natur aus Neugierig bin und mich für jegliche Art Außerirdischer Lebensformen interessiere. Da es Noch keinen Fachmann im Bereich Xenologie gibt habe ich mir mein wissen durch eigene Forschungsergebnisse angeeignet. Ich habe mich Speziell auf Die Spezies Crawler, Mudraptor und Thalamus konzentriert. die Ergebnisse meiner Forschung werde ich nun in dieser Bachelor Arbeit zur Vorschau anbieten.

Der Crawler: Crawler sind eine ziemlich Human ähnliche Spezies. Sie agieren in kleineren Gruppen den sogenannten Swarms (übstz: Schwarm bzw. Schwärme) sie weisen Kanibalistisches verhalten auf da sie verwundete oder Tode Swarm Mitglieder auffressen. Sie sind ähnlich aufgebaut wie Menschen. Sie besitzen Organe ein Gehirn ein Herz und Gefühle. In manchen Fällen ist es möglich eine Crawler zu zähmen und als Haustier zu halten (nicht zu empfehlen). Da Crawler sehr menschenähnlich aufgebaut sind können sie allerdings auch genau wie menschen verletzt und geheilt werden. [1.man nehme ein Messer und fügt dem Crawler leichte Schnittwunden zu.2. Danach nehme eine Spritze Morphium und gibt dem crawler eine halbe Dosis davon. 3. Der Crawler regeneriert sich daraufhin genauso schnell wie ein Mensch.] ebenfalls könne Crawler vergiftet werden und auch entgiftet werden. Generell sind Crawler eher als aggressive Rasse bekannt einer allein ist harmlos aber ein Swarm Crawler kann ein Schiff zum sinken bringen!

Der Mudraptor: Mudraptors sind eine Vielverbreite Rasse. Sie greifen meisten in zweiergruppen an sind allerding auch öfters mal in einem Rudel Von 5 Mudraptoren unterwegs. Sie sind gefährliche Echsen ähnliche Monster die in den Tiefen von Europa leben. Sie sind Blind reagieren dafür allerdings umso mehr auf Wasserschwankungen und Geräusche. Sie sind ebenfalls Menschenähnlich aufgebaut allerdings weitaus komplexer! Sie haben Harte große schnäbel mit denen sie sogar Stahltüren aufbeisen können. Und sie sind so ziemlich die schnellsten Läufer auf ganz Europa! Sie können ebenfalls schnell schwimmen allerdings sind die Meister im schwimmen immer noch die Thresher. Mudraptors haben ebenfalls einen guten Panzer der sie vor Schnittwunden schützt allerdings sind sie empfindlich gegen Feuer und Explosionen. Sie können allerdings auch die Retter in der Not sein da sie jagt auf Crawler machen und einen Crawler Swarm vom Schiff vertreiben können.

Der Thalamus: Ein Thalamus entsteht wenn die Besatzung eines Schiffes den ballasttank nicht sauber hält. Thalamus ist eine bisher unentforschte spezies. Allerdings hatte ich das Glück ein Thalamus Gehirn leben in Gewahrsam nehmen zu können. Aber dazu später. Ein Thalamus taucht immer nur alleine auf! Er ist ein einziger Organismus der sich in ein Schiff geschmuggelt hat und nun die Kontrolle über jenes schiff hat. Ein Thalamus sitzt den lieben langen Tag in seinem wrack drin und wartet auf unachtsame schiffe die ihm zu nahe kommen er zieht sie mi Tentakel ähnlichen Kanonen zu sich ran und schleust kleine rote Zellen in das Schiff ein diese Zellen können explodieren und verursachen so Immense Schäden am schiff. Nachdem die außen hülle zerstört wurde schickt der Thalamus grüne Zellen los die mehr oder wenig den gleichen Zweck haben wie das Immunsystem des Menschen. Sie sollen jegliche Parasiten und Schädlinge aus dem Körper alias wrack vertreiben. Die Menschen werden vom Thalamus als Parasiten angesehen weshalb sie schnell von den grünen Zellen angegriffen werden. Sollte es der Crew allerdings gelingen mit Waffen in das Wrack hinein zu gelangen kann sie die Organe und das Gehirn vernichten womit das Hauptschiff von den Tentakeln die das Schiff festhielten befreit ist und das Schiff wider weiterfahren kann. Man kann einen Thalamus nicht besiegen indem man ihn mit den schiffswaffen angreift da er keinen schmerz an der außen hülle fühlen kann. Man kann nur seine Organe verletzen indem man mit einem Taucherteam in den Thalamus hinein schwimmt.


Ich würde mich freuen wenn ich bei einer weiteren Thalamus Sichtung als Mitglied des Ausenteams rausgehen dürfte um den Thalamus weiter zu erforschen. Für weitere Xenologische Erforschungen werde ich mich bemühen bei ausenmissionen jegliche Art von Kreaturen genauestens zu beobachten und zu erforschen. Meine nächsten großen Forschungsziele sind die Erforschung einen Molochblacks und eines Molochbabys. Sollte ein Molochbaby gesichtet werden bitte ich darum es nicht zu töten sondern es zu erforschen.

Gezeichnet: Inflitor
Masterarbeit für die Beförderung Zum OberstabsArzt --- 11.11.2120(2020)
Spoiler
U797 Masterarbeit im Bereich Medizin 11.11.2120(2020)

Medizinische Pflanzen und wo sie zu finden sind

In meiner Heutigen Masterarbeit im Bereich Medizin werde ich euch über sämtliche medizinische pflanzen aufklären was sie bewirken und wo sie auf dem Mond Europa zu finden sind.
Hier eine Liste zu den Pflanzen:
1. Wassermohn
2. Elastin-Pflanzen
3. Faser-Pflanzen
4. Meereshefepilz
5. Raptorenwurz
6. Granat Äpfel
7. Salzreben
8. Tabak

Wassermohn:
Wassermohn ist eine sehr Häufig vorkommende pflanze auf Europa. Sie ist leicht zu finden da sie an fast jeder Felswand ihren Lebensraum hat. Aus Wassermohn gewinnt man hauptsächlich Opium zu Medizinischen Zwecken weshalb Wassermohn sehr gefragt unter Medizinern ist.
Elastin-Pflanzen:
Elastin –Pflanzen sind Ebenfalls sehr Häufig an Felswänden aufzufinden haben ihren hauptlebensraum allerdings in stark bewachsenen höhlen oder in der Nähe von Wracks. Aus Elastin-Pflanzen gewinnt man Elastin was zur Weiterverarbeitung in der Medizin genutzt wird. Elastin ist ein eher unbenötigter Stoff in der Medizin und man braucht nur relativ kleine Mengen davon allerdings gibt es auch medizinische Komponenten die ohne Elastin gar nicht hergestellt werden könnten.
Faser-Pflanzen:
Faser-Pflanzen sind eher seltener aufzufinden als die oben genannten pflanzen trotz allem sind sie weit verbreitet und werden in der Medizin sowie im Technischen dazu genutzt Organische fasern zur Weiterverarbeitung herzustellen.

Meereshefepilz:
Meereshefepilze sind wie Faser-Pflanzen weit verbreitet und auch sehr begehrt bei den Medizinern und der Besatzung. Aus Meereshefepilzen stellt man nämlich Alkohol her… man findet die Pilze häufig an stark bewachsenen stellen und vor allen Dingen in schwach beleuchteten Höhlen.
Raptorenwurz:
Raptorenwurz kann nicht gefunden werden und muss angebaut werden an Bord eines Schiffes.
Das Wurz ist sehr begehrt unter militärischen Medizinern da das wurz Schlammechsen in nullkommanichts den gar aus macht allerdings bei Menschen nur ein leichtes Übelkeitsgefühl hervorruft… es ist sehr teuer und man muss viel Dünger und Wasser benutzen um zum Schluss eine ausreichende Menge Wurz zusammenzuhauen um ein Extrakt herzustellen. Raptorenwurz kann allerdings auch Mutieren und dann sollte man vor allen Dingen darauf verzichten es mit Wasser in Berührung kommen zu lassen da es ansonsten zu zerplatzen droht.
Granat-Äpfel:
Wie der Name schon sagt haben Granat-Äpfel viele Ähnlichkeiten mit Splittergranaten.
Aus Granat-Äpfeln kann man ein Extrakt herstellen was dem Menschen für zwei Sekunden den Sauerstoff entzieht. Auf Monster hat das Extrakt bisher noch keine Wirkung erzielt es wird noch getestet welches Monster darauf anschlägt. Sollte ein Granatapfel Mutieren übernehmen sie die Eigenschaften von richtigen Granaten. Ihre Kerne sind das so scharf wie Metallsplitter und sollte man ihnen im mutierten zustand auch nur den kleinsten stoß zusetzen endet das in einer blutige Katastrophe. Es wird empfohlen Granat-Äpfel immer unter Aufsicht eines Gärtners zu lassen und sie immer mit ausreichend Wasser zu versorgen. Sollten sie an Wassermangel leiden wirft der Granatapfelbaum die Früchte ab und das kann manchmal in einem lauten Knall enden…
Salzreben:
Salzreben sind eine eher ungebräuchliche pflanze. Sie werden meist als übungspflanzen für Gärtner verwendet und die Früchte landen meist als Opfer einer essenschlacht an den Wänden. Salzreben sind generell nicht zur Weiterverarbeitung geeignet und man erhält nach dem dekonstruieren auch keine seltenen Materialien. Die Pflanze braucht nur wenig Dünger dafür allerdings umso mehr Wasser.
Tabak:
Tabak ist die Lieblingspflanze eines jeden Rauchers. Aus Tabak-Pflanzen stammt der pfeifen Tabak für die Crew und den Kapitän. Außerdem hat der Tabak der auf Europa angebaut wird eine Geistes fördernde Eigenschaft womit man Psychosen und andere traumatische Erlebnisse leichter überwinden kann. Um Tabak anzupflanzen benötigt man sehr viel Dünger uns ausreichend Wasser.


Masterarbeit von Stabs-Arzt Inflitor ->Abteilung Medizin an Bord der U797
Notiz: es gibt noch viel zu erforschen aber ich kenne auch schon viel. ich bin immer für forschungs und aussenmissionen zu haben.
Bild

Beförderungen:
- Einstellung als Matrose
- 10.02.2020 - Beförderung zum Gefreiten
- 03.04.2020 - Beförderung zum Obergefreiten
- 17.04.2020 - Beförderung zum Maat
- 20.06.2020 - Beförderung zum Ober Fähnrich
- 05.07.2020 - Beförderung zum StabsArzt
- 27.11.2020 - Beförderung zum OberStabsArzt
Auszeichnungen:

Operation Schnorchel Gedenkmedaille
Bild

Einsatzfahrtenverdienstmedaille Stufe 3:
Bild

Verdienstkreuz 3. Klasse:
Bild

Laufbahn/Teilnahme: Gesamtanzahl Missionen: 42
Matrose:
05.02.2020 U797 - Patrouillenauftrag forts. Assistent Matrose
08.02.2020 Abschluss der RP-Kampagne U797 - Patrouillenauftrag Assistent Matrose
Gefreiter:
10.02.2020 U797 - Operation : An einem Stück Mechaniker Gefreiter
12.02.2020 U797 - Operation : An einem Stück Mechaniker Gefreiter
4.02.2020 U797 - Operation : An einem Stück forts. Mechaniker Gefreiter
08.03.2020 U797 – Operation : Schnorchel Gefreiter
15.03.2020 U797 – Operation : Schnorchel Gefreiter
17.03.2020 U797 – Operation : Schnorchel Gefreiter
18.03.2020 U797 _ Operation : Schnorchel Gefreiter
21.03.2020 U797 – Operation : Schnorchel Gefreiter
25.03.2020 U797 – Operation : Schnorchel Gefreiter
Obergefreiter:
03.04.2020 U797 – Operation : Schnorchel Obergefreiter
11.04.2020 U797 – Operation : Schnorchel Obergefreiter
12.04.2020 U797 – Operation : Schnorchel Obergefreiter
Maat:
17.04.2020 U797 – Operation : Schnorchel Maat
20.04.2020 U797 – Operation : Schnorchel Maat
27.04.2020 U797 - Ein Unscheinbares Paket Maat
02.05.2020 U797 - Ein Unscheinbares Paket Maat
16.06.2020 U797 - Manöverfahrt Maat
Ober Fähnrich:
20.06.2020 U797 - Manöverfahrt Ober Fähnrich
22.06.2020 U797 - Manöverfahrt Ober Fähnrich
30.06.2020 U797 - Durch die Mitte Ober Fähnrich
StabsArzt:
05.07.2020 U797 - Durch die Mitte StabsArzt
12.07.2020 U797 - Durch die Mitte StabsArzt
07.08.2020 U797 - Der Neue Kommandant StabsArzt
18.08.2020 U797 - Der Neue Kommandant StabsArzt
09.09.2020 U797 - Manöverfahrt StabsArzt
18.09.2020 U797 - Manöverfahrt StabsArzt
25.09.2020 U797 - Missionsfahrt StabsArzt
09.10.2020 U797 - Missionsfahrt StabsArzt
07.11.2020 U797 - Die Andere Seite StabsArzt
09.11.2020 U797 - Die Andere Seite StabsArzt
13.11.2020 U797 - Die Andere Seite StabsArzt
16.11.2020 U797 - Die Andere Seite StabsArzt
27.11.2020 U797 - Die Andere Seite StabsArzt
OberStabsArzt:
30.11.2020 U797 - Die Andere Seite OStArzt
11.12.2020 U797 - Die Andere Seite OStArzt
12.12.2020 U797 - Die Andere Seite OStArzt
15.12.2020 U797 - Die Andere Seite OStArzt
18.12.2020 U797 - Die Andere Seite OStArzt
05.01.2021 U797 - Treibstofftransport OStArzt

(*)Sonstiges:
Ich bin ein zuverlässiger assistent der so ziemlich in jedem aufgabenberreich ausshelfen kann. ich habe bisher allerdings nur wenig erfahrung im berreich waffen und sicherheit. mein ziel ist es irgendwann als forscher zu arbeiten und deshalb würde es mich freuen wenn mich ein arzt unter die lehre nehmen könnte.
(ich habe oft probleme die richtigen worte zu finden wenn mich jemand anspricht... ich kann nicht gut reden. ich bitte um rücksichtnahme wegen dieser kleinen macke)



Kurzberichte:
(08.03.2020 Start der sanitäts ausbildung)

(15.03.2020 Erhalt der Sanitäts ID-karte zur freien bewegung und leistung erster hilfe auf dem großteiwerken!l des schiffes)

(17.03.2020 unerwartete ausbildung zum Tauchsanitäter)

(18.03.2020 unerwarteter großangriff eine hammerheadswarms. leichte lebensmittelvergiftung widerbelebung durch hern eiseneis.)

(21.03.20 Schwere Disconia Anfälle mit daruffolgendem HirnTod. Widerbelebung durch Spezailmedizin vom Captian war wirkunglos. Mehre Explosionen von Sauerstoff-Tanks im Unteren Schiffs abteil [da hatt wohl jemand mit feuer gespielt...])

(25.03.20 Habe die Leitung eines Taucherteams bekommen. Die mission war ein artefakt zu bergen auf dem weg dorthin haben uns viele Monster aufgelauert und wir wurden von einem Geschüzturm unter beschuss genommen trotz allem wurde niemand verletzt und wir haben die mission erfolgreich abgeschlossen.)

(03.04.2020 1. ausseneinsazt durch disconnia fehlgeschlagen. habe im 2. ausseneinsazt die leitung bekommen und musste ressourcen farmen. schlechte funkverbindung auf 2. ausseneinsazt befehle waren kaum zu vernehmen. behandlung eines psysich kranken crew mitglieds fehlgeschlagen da ich keine psychater ausbildung bekommen habe und nicht wusste was zu tun ist. unbekannte waffe im Bermuda dreieck gefunden [name stammt von lefi das ist der ballast tank mit dem bomben lager] weitere munition für waffen in der kranken station und umfelt gefunden. kleiner items wie eisen oder alluminium in der krankenstation gefunden. alle items und waffen wurden veräumt und gemeldet! unerwartete beförderung zum Obergefreiten.)

(11.04.2020 guter start der mission bis mitten wärend der mission ein server abbruch stattfand. nach dem restarten des servers hatten wird erneut einen guten start. ich wurde für zwei leichte aussenmisisonen eingeteilt. nach diesen misisonen haben wir unser zeug veräumt. kurz vor dem andocken habe ich materialen darunter ein oxigenity fragmet gefunden die noch nicht veräumt wurden als ich diese veräumen wollte ist das oxigenit fragment explodirt und hatt über die hälfte des schiffes weggesprengt... ich weis nicht wie das explodiren könnte jedenfalls bin ich gestorben...)

(12.04.2020 relativ normale runde wir konnten nicht wirklich gut spielen da Der kapitän einen verbindungsabbruch während der missionen hatte und dadurch die mission scheiterte da der server heruntergefahren wurde...)

(17.04.2020 plötzliche beförderung zum Maat. Abschulss der Medizinischen ausbildung was mich nun zum offizielen schiffssanitäter macht. zimlich leere Mabem... konnte kaum besstellungen aufgeben.)

(20.04.2020 anklage wegen verdacht von ermordung einer person die ich aus dem ballasttank gerret habe anklage weil ich zu lange weg war obwohl ich auf patrolie war anklage auf den angriff eines crewmitglieds der getrollt hat aber mir wurde nicht geglaubt anklage auf das ich dauernd leuten folge... WAS WOLLT IHR EIGENTLICH VON MIR ALLES WAS ICH MACHE IST VON A NCH B LAUFEN UND NOTFALLSCHRÄNKE KONTROLLIEREN!!! WENN IHR ES MIR NICHT GLAUBT LEST DOCH EINFACH IM SERVERLOG NACH!!! WENN ICH NOCHMAL SO STARK SEELISCH BELEIDIGT WERDE WIE HEUTE WERDE ICH NIE WIDER MIT AUF EINE MISSION GEHEN! ich bin mega agro was so viel heist spricht mich nicht an oder ich blockier euch auf nimerwidersehen!)

(27.04.2020 Mission konnte nicht abgeschlossen werden. Erhalt neuer unifromen. Bekanntmachung des Spezialteams Barotekten. Beitritt in das Spezialteam Barotekt. [Vermerkniss Barotekt: Speziallgebiet: Komische waffen, Starke waffen; Experimente mit auseridischen technologien, das bauen von schnellen schiffen und die fähigkeit verückte ideen für schiffe zu kreieren. Schwachpunkte: gutes schiffdesign, Schwache schiffe bauen, Kleine schiffe bauen.] Fahrt in Der Beatrice. Die Beatrice ist zimlich dunkel!)

(02.05.2020 Missionsabbrüche und lags auf dem server haben mir das leben schwer gemacht bis schließlich ganz steam nciht mehr funktionirt hatt und ich mitten in der mission nicht mehr fähig war zu rejoinen nachdem ich gekickt wurde durch ein item mission event! habe mich mit PAC vertraut gemacht unserme bord komputer der uns ein paar fragen beantworten kann! PAC ist besonders nutzvoll für neue matrosen da sie die kurzbegriffe noch nicht kennen!)

(16.06.2020 Nach langer pause habe ich den dienst wider aufgenommen. wir wurden von einem Thalamus angegriffen und über die hälfte der crew wurden getötet! unter den toten war auch der captian zu beklagen! ich habe zusammen mit dem Oberstaabsarz Gerion überlebt und wir konnten das schiff erfolgreich andocken!)

(20.06.2020 ich wurde heute zum Ober Fähnrich und zum Arzt befördert... ich habe nun die befugniss vergiftungen zu heilen und monster zu sizieren. darüber hinaus wurde ich heute 3 mal zu enier aussenmission einberuffen. nach meine antrag werde ich wohl sehr ernst genommen und nun öfters auf aussenmissionen geschickt...)

(22.06.2020 wir hatten eine relative ruhige fahrt mit einer gefärlichen aussenmission... auf unserem weg zur ruine wurden wir von einem Nasonov artefakt überascht was mitten im nirgendwo auf einem stein lag und monster anlockte... da wir kaum waffen dabei hatten konnten wir nur knapp die aussenmission abschliessen. nach erfolgreichem abschulss der aussenmission sind wir mit dem schiff zum nächsten aussenposten gefahren dort wurden wir allerdings von terroristen angegriffen und mussten kurzerhand waffengewalt anwenden um dass schiff zu sichern. im ganzen kann ich allerdings sagen das es eine erfolgreiche mission war.)

(30.06.2020 nachdem wir vom captian unsere befehle erhalten haben lief alles zimlich rund. mitten in der mission ist ein feuer in der shuttle zugangspassage ausgebrochen und wir hatten heufigere stromschwankungen... nachdem wir den ersten aussenposten passirt hatten hatt sich die lage etwas abgekühlt allerdings als ich den auftrag bekommen habe sprengstoff herzustellen hat sich einer der sprengkörper in eine zeitbombe verwandelt weshalb die hälfter der Maben in die luft gefolgen ist... zu meiner verteidigung möchte ich dasgen das ich mich mit sprengkörpern nicht auskennen und mir nicht klar ist wie es genau dazu gekommen ist...)

(05.07.2020 wir hatten eine etwas launische mission mit einem launischen kapitän... wir wurden unterwegs von einem schwarzen moloch angegriffen und haben ein ausseteam in der größe von 3 man verloren dazu kommt das 2 personen an bord erstickt sind was dazu geführt hatt das wir öfters umkerhren mussten um unsere besatzung aufzustocken. am ende der missions fahrt wurde ich vorübergehend zum Stabsarzt befördert und kann mir jetzt in der nächsten woche das nötige wissen eines offiziers anlegen.)

(12.07.2020 Die Heutige mission war überraschend anstrengend... ich musste einen vortag über crawler halten und mehrfach wurden eindringlinge gemeldet... dazu kommt das wir eine drone bergen mussten und einen thalamus bekämpfen mussten. ich denke ich bräuchte dringend mal eine pause allerdings wurde wegen einem vorfall in der Mabem den ich nciht mitbekommen habe der Landgang für alle Besatzungsmitglieder gestrichen...)

(07.08.2020 wir haben heute einen neuen kommandanten bekommen da unser Stabskapitänsleutnant Yooshi Halt anscheinend erkrankt ist. ich wusste nichtmal das er erkrankt ist und war sehr überrascht als ein neuer kapitän vor mir stand... ich bin mir allerdings sicher das unser neuer kapitän mit unserem alten verwand ist das sie so zimlich die gleiche eigenschaft haben uns herum zu scheuchen. abgesehen davon das wir nun einen neuen Kapitän haben sind wir heute auf ein thalamuswrack gestossen was uns angegriffen hatt... auserdem hatten wir ein reaktor leck was dazu geführt hatt das die halbe besatzung verstrahlt wurde... das medizinische personal war zum glück nicht betroffen und konnte tode vermeiden.)

(18.08.2020 die heutige patroulienfahrt wurde auf einem kleinen jagd U-Boot ausgeführt ich durfte bei einer wrack bergung dabei sein allerdings war unser schiff nicht aufgeräumt und überall lag ausrüstung und gefärliche gegenstände auf dem boden... nachdem wir von unserem zweiten aussenposten abgedockt waren bin ich plötzlich erblindet... ich konnte keine spieler mehr warnehmen und somit meine arbeit als Arzt nicht nachkommen... ich werde mich wohl auf der station behandeln lassen müssen...)

(09.09.202 die heutige fahrt verlief relativ standardgemäß. wir hatten zwei tote und verschidene eindringlinge an bord. wir wurden allerdings unterwegs von einem moloch angegriffen der das komplette schiff zum erschüttern brachte...)

(18..09.2020 auf der heutigen fahrt haben wir bekanntschaft mit einer neuen krankheit gemacht die unheilbar erscheint. laut prognosse von Stabsarzt Inflitor (mir) verursacht die krankheit wahnvorstellungen wie stimmen in verschidenen räumen oder leichenteile wenn nicht sogar komplette leichen die in räumen bei einem befallen aufterten können. da sich der patient dadurch fühlt als wäre er von geistern verflucht worden und es von aussenher den anschein erzeugen kann das der patient von geistern bessesen ist wurde der krankheit den namen Geisterkrankheit gegeben. die sogennante geisterkrankheit weist immoment noch keine möglichkeiten zur heilung auf weshalb es sehr gefärlich ist eine person mit der geisterkrankheit unbeaufischitgt zu lassen. nach eigener medizinischen beobachtung hatt sich herausgestellt das der patient darauf reagiert wenn man ihn versucht zu greifen oder ihm medikamente oder physichen schaden verabreicht. auserdem ist die person nur ansprecchbar wenn sie in den raum mit der jeweiligen leiche gebracht wird. zurzeit scheint die einzige lösung den patienten in quarantäne zu stellen und bewachen zu lassen da der letze patient mit der geisterkrankheit beinahe die sicheheitsmanschaft getötet hatt.)

(25.09.2020 heute hatten wir eine missionsfahrt allerdings wurden wir unterwegs von einem schwarzen moloch angegriffen... das schiff ging unter und es gab nur wenig überlebende. nachdem die befehlshabended offiziere alle aufgefressen wurden hatte ch das kommando über ein untergegenagenes schiff... 90% waren überfultet und wo man hinschaute leichen von monstern und menschen... wir haben den strom wider zum laufen gebracht und konnten dens chwarzen moloch elimienieren allerdings die freude dauerte nur allerdings nur wenige minuten an da die leiche des molochs ein schwarm schlammechsen angelockt hatt... wir mussten das schiff aufgeben und die missions wurde abgebrochen... 70% der manschaft sind verstorben oder als futter im magen einer echse... damit schliese ich den heutigen bericht ab)

(09.10.2020 heute hatten wie verschärfte schwirigkeiten mit wassereinbrüche psychosen und explosionen... durch einen wassereinbruch ist das natrium inerhalb der Mabem in die luft geflogen und psychosen wurden durch artefakte ausgelöst die glücklicherweise nur geringen schaden verursachten.)

(07.11.2020 Heute wurden wir zu einer neuen Kampanenfahrt ausgerufen. uns wurde ein shuttle träger zur verügung gestellt und die mission ist es zm Haltepunkt HP-58 vorzudringen und auf befehle zu warten. unterwegs sind wir merfach angegriffen worden allerdings haben wir das meiste gut überstanden. ich wurde in die notfallshuttle crew für shuttle CO-2 eingeteilt als schütze und notfallnavigator allerdings befürchte ich das ich nicht lange auf dem posten bleiben werde da ich als artr öfters auf dem schiff gebraucht werde...)

(09.11.2020 heute wurde ich das erstemal für das notfullshuttle einbezogen. Gösing hatt die Steuerung als kommandant der shuttle übernommen und ich war für die geschützt zuständig. Ich muss sagen es lief nicht alles wie geplant unsere mission war es ein wrack auf thalamusbefall zu überprüfen allerdings schint es so als ob Gösing noch nie gefahren wäre... auserdem wackkelt das shuttle ganz schön was es für mih schwerer macht die geschütze zu wechseln... aber wir habens dan doch hinbekommen. bei shuttle C0-1 sah das ganze allerdings ein bischen anders aus... in diesem shuttle hatte Miluki das sagen... ich habe nach dem abodcken von Milukis shuttle nichts mehr davon gehört das sie wider angedockt haben... scheint so als wären sie auf einer längeren tour oder zurückgelassen worden... hoffen wir mal das es ihnen gut geht...)

(13.11.2020 in der heutigen Missionsfahrt haben wir neue crewmitglieder bekommen... darunter ist diesmal sogar eine frau... ich glaube die besatzung hatt noch nie eine frau an bord gesehen... troz allem das wir nun eine größere besatzung sind sind gleichzeitig neue probleme aufgetaucht. als erstens währe da das jemand Morphium auf dem schiff klaut und ich deswegen schon zweimal die sicherheit einschalten musste... und als zweitens wäre da das problem das die shuttle luken wohl verklemmt sind und sich nur halb öffnen lassen... torz allem war es eine ruhige fahrt und wir hatten kaum tode oder verletzte zu beklagen)

(16.11.2020 die heutig ausfahrt verlief katastrophal. unser schiff war in keinem guten zustand der kompllete undere rumpf war durch eine schwere metallsäule blockiert. und unsere hangar türen wurden offenbar entfernt was es monstern möglich machte das schiff zu betreten... ich hoffe der kapitän kann uns ein neues schiff für die nächste ausfahrt besorgen.)

(27.11.2020 heute war mein letzter tag als StabsArzt... ich wurde nämlich nach langer zeit endlich wider Befördert! Ab heute belege ich den rang eines OberStabsArztes. ich hoffe das ich durch die Beförderung endlich auch mal wide röfters nach drausen kann um Ruinen zu erkunden etc. für meine Xenologische Forschung fehlt mir nämlich noch eines dieser wächtermodele in den ruinen... davon abgesehn wollte ich anmerken das der Kapitän endlich unser schiff reparieren lassen hatt und wir endlich ohne probleme wider ablegen können.)

(30.11.2020 auf der heuteigen ausfahrt hatte ich das kommando über die Medizinische abteilung da mein Chef der Herr Gerion leider nicht anwesend war. allerdings wa ich heute in keiner guten verffassung es sind schon viele leute an disconia gestorben und ausgerechnet heute lied ich unter einem der schwersten syntome von disconia nämlich dem Ping900 Syntom was dazu führte das meine hand augen ohren kondination extremst gestört war ich könnte zwar jeden um mich heurm hören allerdings sehen konnte ich die leute erst nachdem sie dort für 3 minuten gestanden haben und schlimmer noch leute zu behandeln wurde ein abltraum da mein sichtfeld ja um 3 minuten eingeschränkt war. doch mit der hilfe von ursulus unserem Sanitäter in ausbildung und der geduld der besatzung konnte ich die mesiten wunden verarzten und niemand wurde ernsthaft verletzt. oh und ich habe disconia überlebt das soll mir erst mal einer nachmachen!)

(11.12.2020 ---> 15.12.2020 Verlorenes Archiv! keine widerhertellung möglich!)

(18.12.2020 in der heutigen ausfahrt war die mission ein Treshernest zu Eliminieren. die mission ist fehlgeschlagen. Funkkontskt mit Aussenteam verloren... es wird probiert DND aus den gegenständen der betroffenen mitglieder zu extrahieren und klone anzufertigen um den verlust auszugleichen. die klone werden sich höchstwarscheinlich nicht mehr an den aussenensatzt erinnern können...)

(05.01.2021 wir haben heute einen treibstofftransport ausgeführt. es hatt mich überrascht wir haben nämlich ein schiff aus der Barotekten schiffwerft benutzt welches ich modifiziert habe... im normalfall bleiben die ganzen leute fern von meinen schiffen da meine schiffe etwas speziel sind was waffenkunde angeht... ich habe das gefühl die leuten wollen nicht das die schiffe zu gut gesichert sind... naja auch egal jedenfalls ist der treibstofftransport ohne schwirigkeiten verlofen und wir haben sogar noch unterwegs ein artefakt dekonstruieren können)



Disziplinarverfahren:
Zuletzt geändert von {ZET} Inflitor am 05 Jan 2021, 18:55, insgesamt 37-mal geändert.

Benutzeravatar
Harald Gösing
Beiträge: 226
Registriert: 23 Apr 2020, 18:00
Wohnort: Ruhrpott

Spezialgruppen

Aktualisierung der Personalakte

Beitrag von Harald Gösing »

Sehr geehrter Herr Infiltor
Wir bitten sie bis zum 08.05.2020 ihre Personalakte gemäß der Dienstanweisung zum Führen von Personalakten (DA 002/20) zu überarbeiten. Sollte dies bis zum genannten Datum nicht der Fall sein, werden wir ihren Disziplinarvorgesetzten informieren.
Besonders hervorzuheben sind hierbei folgende Punkte:
1) die Einsatzfahrten sind nach Dienstgrad zu gliedern
2) eine Gesamtanzahl ist am Ende des Punktes "Einsatzerfahrung" anzufügen und aktuell zu halten

MFG PBtsm Harald Gösing

Benutzeravatar
Harald Gösing
Beiträge: 226
Registriert: 23 Apr 2020, 18:00
Wohnort: Ruhrpott

Spezialgruppen

Re: Personalakte Inflitor

Beitrag von Harald Gösing »

-02.05.2020
Verleihung der "Operation Schnorchel Gedenkmedaille"
Verleihung der "Einsatzfahrtenverdienstmedaille Stufe 1"

Benutzeravatar
Harald Gösing
Beiträge: 226
Registriert: 23 Apr 2020, 18:00
Wohnort: Ruhrpott

Spezialgruppen

Re: Personalakte Inflitor

Beitrag von Harald Gösing »

Sehr geehrter Herr Inflitor.
Nach erneuter Prüfung ihrer Personalakte haben wir festgestellt, dass diese der Dienstanweisung zum Führen von Personalakten (DA 002/20) entspricht.

MFG PBtsm Harald Gösing

Benutzeravatar
Harald Gösing
Beiträge: 226
Registriert: 23 Apr 2020, 18:00
Wohnort: Ruhrpott

Spezialgruppen

Überarbeitung Personalakte

Beitrag von Harald Gösing »

Sehr geehrter Herr StArzt Inflitor
Wir bitten sie bis zum 19.07.2020 ihre Personalakte gemäß der Dienstanweisung zum Führen von Personalakten (DA 002/20) zu überarbeiten. Sollte dies bis zum genannten Datum nicht der Fall sein, werden wir ihren Disziplinarvorgesetzten informieren.
Besonders hervorzuheben sind hierbei folgende Punkte:
1) die Einsatzfahrten sind nach Dienstgrad zu gliedern und gemäß der DA 002/20 zu dokumentieren
2) eine Gesamtanzahl ist am Ende des Punktes "Einsatzerfahrung" anzufügen und aktuell zu halten
3) ebenfalls sind die Angaben zu Rang, Verwendung etc. aktuell zu halten

MFG PBtsm Harald Gösing

Benutzeravatar
Harald Gösing
Beiträge: 226
Registriert: 23 Apr 2020, 18:00
Wohnort: Ruhrpott

Spezialgruppen

Überarbeitung Personalakte

Beitrag von Harald Gösing »

Sehr geehrter Herr StArzt Inflitor
Nach erneuter Prüfung ihrer Personalakte haben wir festgestellt, dass diese der Dienstanweisung zum Führen von Personalakten (DA 002/20) entspricht, und zu diesem Zeitpunkt keine Mängel mehr aufweist.

MFG PBtsm Harald Gösing

Benutzeravatar
Harald Gösing
Beiträge: 226
Registriert: 23 Apr 2020, 18:00
Wohnort: Ruhrpott

Spezialgruppen

Verwarnung

Beitrag von Harald Gösing »

Sehr Geehrter StArzt Inflitor,
hiermit erhalten sie eine offizielle Verwarnung, da sie entgegen der Befehle ihres Disziplinarvorgesetzten nicht am Funklehrgang teilgenommen oder sich entschuldigt gemeldet haben.

Mit freundlichen Grüßen,
StTrpFü HptBtsm. Harald Gösing

{ZET} Inflitor
Mannschaft/ Unteroffizier
Mannschaft/ Unteroffizier
Beiträge: 8
Registriert: 20 Apr 2020, 23:58

Re: Personalakte Inflitor

Beitrag von {ZET} Inflitor »

seh geehrter Herr Gößing.

ich habe mich im Voraus bei Yooshi abgemeldet da ich an den jeweiligen tagen und uhrzeiten verhindert war/bin. deshalb finde ich die verwarnung als nicht akptzebtabel und möchte das diese aufgehoben wird!

Benutzeravatar
Harald Gösing
Beiträge: 226
Registriert: 23 Apr 2020, 18:00
Wohnort: Ruhrpott

Spezialgruppen

Verwarnung

Beitrag von Harald Gösing »

Sehr geehrter StArzt Inflitor,
Nach Rücksprache mit KKpt. Halt, lag diesem keine Abmeldung vor, wodurch diese Verwarnung gerechtfertigt wird.

Mit freundlichen Grüßen,
StTrpFü HptBtsm. Harald Gösing

Benutzeravatar
Harald Gösing
Beiträge: 226
Registriert: 23 Apr 2020, 18:00
Wohnort: Ruhrpott

Spezialgruppen

Beförderung OStArzt

Beitrag von Harald Gösing »

27.11.2020 - Beförderung zum Oberstabsarzt